CRESCENDO #makemusicnotwar

Im Rahmen von Friedensverhandlungen zwischen Diplomaten aus Israel und Palästina soll in Südtirol ein Konzert eines Jugendorchesters junger Palästinenser und Israelis unter massiven Sicherheitsvorkehrungen stattfinden. Die Jugendlichen wollen die Friedensbemühungen, die in ihrem Mikrokosmos bereits gefruchtet haben, nicht aufgeben und sehen nach und nach im gemeinsamen Zueinanderfinden und Musizieren einen ersten Weg zur Überbrückung von Hass, Intoleranz und Terror. Hat die Musik die Kraft, trotz der vielen Herausforderungen und Hindernisse Brücken zwischen den jungen Menschen verschiedener Religionen und verhasster Nationalitäten zu bauen?


VIER ZAUBERHAFTE SCHWESTERN

VIER ZAUBERHAFTE SCHWESTERN basiert auf der Bestseller-Mädchenbuchreihe „Sprite Sisters“ von Sheridan Winn, die weltweit zahlreiche Fans mit ihren magischen Abenteuern um die Schwestern Flame, Sky, Flora und Marina begeistert. Regie führt Sven Unterwaldt („Hilfe, ich hab meine Lehrerin geschrumpft“), für das Drehbuch zeichnet Hortense Ullrich („Meine teuflisch gute Freundin“) verantwortlich. Die Hauptrollen übernehmen Katja Riemann (Glenda), Anna Thalbach (Mrs. Duggery), Justus von Dohnányi (Oswald), Gregor Bloéb (Vater), Doris Schretzmayer (Mutter) sowie die Newcomerinnen Laila Padotzke (Flame), Leonore von Berg (Sky), Lilith Julie Johna (Flora) und Hedda Erlebach (Marina).

v.l.n.r. Hedda Erlebach (Marina), Doris Schretzmayer( Mutter), Leonore von Berg (Sky), Katja Riemann (Glenda), Justus von Dohnányi (Oswald), Lilith Julie Johna (Flora) und Laila Padotzke (Flame) – ©Buena Vista International, Foto: Marco Nagel
v.l.n.r. Hedda Erlebach (Marina), Doris Schretzmayer( Mutter), Leonore von Berg (Sky), Katja Riemann (Glenda), Justus von Dohnányi (Oswald), Lilith Julie Johna (Flora) und Laila Padotzke (Flame) – ©Buena Vista International, Foto: Marco Nagel